R

Die Statistiksoftware R

In den letzten Jahren hat sich die Statistiksoftware R zu einer der wichtigsten, wenn nicht sogar zur wichtigsten Software für die statistische Analyse und graphische Darstellung von Daten entwickelt. Ein wichtiger Grund hierfür ist sicher der modulare Aufbau von R in Form von Paketen, der eine stetig wachsende Zahl von Entwicklern angezogen hat.  Die genaue Anzahl von Erweiterungspaketen für R ist schwer zu ermitteln. Laut https://www.rdocumentation.org/ sind es aktuell ca. 15.000.

Die Software R ist eine freie, nicht-kommerzielle Implementierung der bei den AT&T Bell Laboratories von John Chambers und Mitarbeitern entwickelten Statistik-Programmiersprache S.  Einen kurzen Abriss zur Historie von S und R gibt John Chambers im Appendix A seines Buches Software for Data Analysis. Ein kurzer Überblick findet sich auch jeweils im Abschnitt 1.1 meiner Bücher Einführung in die statistische Datenanalyse mit R und Introduction to statistical data analysis with R ; siehe http://www.stamats.de/publikationen/.

R läuft unter allen gängigen Betriebssystemen (Windows, Linux, MacOS X und andere Betriebssysteme) und besitzt eine qualitativ hochwertige Graphikausgabe, die sehr flexibel und programmierbar ist. Graphiken können in nahezu alle gängige Formate wie EPS, PDF, SVG, JPEG, PNG, TIFF, WMF usw. exportiert werden.

R kann Dateien von vielen gängigen Statistik-Paketen wie etwa SPSS, EpiInfo, Stata, Minitab, SAS und verschiedener Versionen von S-Plus laden. Außerdem lassen sich automatisiert Berichte in HTML-, XML-, LaTeX- (und damit in dvi-, ps- bzw. pdf-Format), epub-, Open Document und auch im MS-Word Format erzeugen.

Zu R gibt es umfangreiche Dokumentationen und Online-Hilfen; siehe http://www.r-project.org. Die aktuelle R-Version kann man sich von der Webseite http://cran.r-project.org/ kostenlos herunterladen.

Die Installationsmöglichkeiten sind im Detail im Manual R Installation and Administration beschrieben.  Ein Kurzbeschreibung findet sich auch jeweils im Abschnitt 1.3 meiner Bücher Einführung in die statistische Datenanalyse mit R und Introduction to statistical data analysis with R ; siehe http://www.stamats.de/publikationen/.

Beratung

Beratung

Meine Beratungsleistungen im Zusammenhang mit R reichen von der Durchführung statistischer Analysen mit R über die Programmierung in R und das Erstellen von eigenen R Paketen bis hin zur Automatisierung von Arbeitsabläufen und der automatisierten Generierung von Berichten. Weitere Details zur statistischen Beratung finden Sie unter http://www.stamats.de/beratung/.

Darüber hinaus biete ich auch Inhouse-R-Kurse an, die von einführenden Kursen der statistischen Datenanalyse mit R und der Programmierung mit R  bis hin zu Spezialkursen reichen.  Der genaue Inhalt eines Kurses kann individuell nach den vorliegenden Anforderungen gestaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.r-kurse.de.

Pakete

R und Bioconductor Pakete

  1. S. Kolampally, M. Kohl. R-Package „mpe: Multiple Primary Endpoints“. CRAN seit 02/2017.
  2. N. Horbenko, M. Kohl, D. Pupashenko, M. Pupashenko, P. Ruckdeschel. R-Package „distrRmetrics: Package distr classes for distributions from Rmetrics“. CRAN seit 02/2013.
  3. J. Perkins, M. Kohl. Bioconductor-Package „NormqPCR: Functions for normalisation of RT-qPCR data“. Bioconductor seit 07/2011.
  4. J. Perkins, M. Kohl. Bioconductor-Package „ReadqPCR: Read qPCR data“. Bioconductor seit 07/2011.
  5. F. Flessa, A. Kehl, M. Kohl. R-Package „RFLPtools: Tools to analyse RFLP data“. CRAN seit 02/2010.
  6. M. Kohl. R-Package „RobLoxBioC: Infinitesimally robust estimators for preprocessing omics data“. CRAN seit 11/2009.
  7. M. Kohl, P. Ruckdeschel, M. Pupashenko, G. Kroisandt. R-Package „RobAStBase: Robust Asymptotic Statistics“. CRAN seit 09/2008.
  8. P. Ruckdeschel, M. Kohl. R-Package „distrMod: Object orientated implementation of probability models“. CRAN seit 09/2008.
  9. P. Ruckdeschel, M. Kohl, A. Hueller, E. Feist. R-Package „distrTeach: Extensions of package distr for teaching Stochastics/Statistics in secondary school“. CRAN seit 09/2008.
  10. M. Kohl. R-Package „MKmisc: Miscellaneous Functions from M. Kohl „.
    CRAN seit 09/2008.
  11. M. Kohl. R-Package „RobRex: Optimally robust influence curves for regression and scale“. CRAN seit 08/2007.
  12. M. Kohl, P. Ruckdeschel. R-Package „ROptRegTS: Optimally robust estimation for regression-type models“. CRAN seit 08/2007.
  13. M. Kohl, P. Ruckdeschel. R-Package „RobLox: Optimally robust influence curves for location and scale“. CRAN seit 08/2007.
  14. M. Kohl, P. Ruckdeschel, M. Pupashenko, G. Kroisandt. R-Package „ROptEst: Optimally robust estimation using S4 classes and methods“. CRAN seit 08/2007.
  15. M. Kohl. Bioconductor-Package „SLqPCR: Functions for analysis of real-time quantitative PCR data at SIRS-Lab GmbH“. Bioconductor seit 01/2007.
  16. M. Kohl. R-Package „SLmisc: Miscellaneous Functions for analysis of gene expression data at SIRS-Lab GmbH“. CRAN von 01/2007 bis 08/2009 (jetzt CRAN Archiv).
  17. P. Ruckdeschel, M. Kohl, T. Stabla, F. Camphausen. R-Package „distrDoc: Documentation for packages distr, distrEx, distrSim, distrTEst, distrTeach, and distrMod“. CRAN seit 11/2006.
  18. M. Kohl, P. Ruckdeschel. R-Package „RandVar: Implementation of random variables“. CRAN seit 10/2005.
  19. M. Kohl, P. Ruckdeschel. R-Package „distrEx: Extensions of package distr“. CRAN seit 10/2005.
  20. P. Ruckdeschel, M. Kohl, T. Stabla, F. Camphausen. R-Package „distrTEst: Estimation and Testing classes based on package distr“. CRAN seit 10/2005.
  21. P. Ruckdeschel, M. Kohl, T. Stabla, F. Camphausen. R-Package „distrSim: Simulation classes based on package distr“. CRAN seit 10/2005.
  22. P. Ruckdeschel, M. Kohl, T. Stabla, F. Camphausen. R-Package „distr: Object orientated implementation of distributions“. CRAN seit 04/2004.

Entwickler Versionen

 

Über mich

Über mich

Seit 2001 arbeite ich nahezu täglich mit der Statistiksoftware R sei es in meinen Kursen oder im Zusammenhang mit statistischen Analysen. Außerdem bin ich an mehr als 20 Erweiterungspaketen für R bzw. Bioconductor als Autor oder Maintainer beteiligt.

Umfangreichere Informationen zu meiner Person finden Sie unter: http://www.stamats.de/ueber-mich/